19. Mai 2017  Bekennen – Sagen, Was Man Liebt Und Worauf Man Steht – Was Das Apostolikum Dazu Beitragen Kann

19. Mai 2017
Bekennen – sagen, was man liebt und worauf man steht – Was das Apostolikum dazu beitragen kann

Vortrag Prof. Magdalene L. Frettlöh, Universität Bern

„Bekennen – sagen, was man liebt und worauf man steht – Was das Apostolikum dazu beitragen kann

19.30 Uhr (Freitag)

Dieser Vortrag wurde im März krankheitsbedingt auf den 19. Mai verschoben.

 

Flyer zur Predigtreihe: Matthäuskirche_Predigtreihe_Credo_2017_A5_Programm

weitere Termine dieser Reihe:

  1. Februar, 10.00 Uhr: „empfangen vom Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria“; Abendmahl, Pfr. Marcel Köppli
  1. März, 19.30 Uhr: „Bekennen – sagen, was man liebt und worauf man Freitag steht – Was das Apostolikum dazu beitragen kann“, Vortrag Prof. Magdalene L. Frettlöh, Universität Bern
  1. April, 19.00 Uhr: „gelitten unter Pontius Pilatus“; Abendmahl, Gründonnerstag, Pfr. Beat Hänni
  1. April, 10.00 Uhr: „gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes“; Karfreitag, Abendmahl, Pfr. Marcel Köppli und Ensemble Corund
  1. April, 10.00 Uhr: „am dritten Tage auferstanden von den Toten“; Ostern, Abendmahl, Pfrn. Eva Brandin und Matthäuskantorei
  1. April, 10.00 Uhr: „aufgefahren in den Himmel. Er sitzt …“; Pfr. Marcel Köppli; Kirchenkaffee
  1. Mai, 10.00 Uhr: „Von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten“; Pfr. Beat Hänni; Kirchenkaffee
  1. Mai, 10.00 Uhr: „Ich glaube an den heiligen Geist“; Pfrn. Eva Brandin; Kirchenkaffee
  1. Mai, 10.00 Uhr: „die heilige, allgemeine Kirche, …“; Pfr. Marcel Köppli; Kirchenkaffee
  1. Juni, 10.00 Uhr: „Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben“; Pfingsten, Abendmahl, Pfr. Beat Hänni, Solisten der Matthäuskantorei

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit uns von diesem reichhaltigen, auch für die Reformation bedeutsamen Text inspirieren zu lassen.